Heidelberg, im Juli 2018. Jetzt ist es offiziell: Unsere schöne Marienhütte wird aus ihrem Dornröschenschlaf wachgeküsst. Der Stadtkirchenrat hat das Projektteam und den Steuerungskreis „Marienhütte erhalten und gestalten“ nun offiziell damit beauftragt, bis Oktober 2018 ein Nutzungs- und Investitionskonzept zu entwickeln. Dies beinhaltet auch eine Finanz- und Umsetzungsplanung. Investitionen und der Betrieb der Marienhütte werden ausschließlich aus Fremd- und eigenständig erwirtschafteten Mitteln erfolgen.

Derzeit wird die Marienhütte für die dreiwöchige Freizeit des Diakonischen Werks „Kinderwelt Marienhütte“ hergerichtet, die Ende Juli startet. Es hat sich seit Jahresbeginn viel dort oben getan: So wurde der „Urwald“ um die Marienhütte herum gelichtet, das Gelände wurde mit einem „Wildschweinzaun“ eingezäunt und Spielflächen geebnet. In einer Hands-On Aktion mit über 40 Freiwilligen Ende April wurden die Marienhütte und das Gelände „entrümpelt“, der marode Holzboden entfernt und Altlasten entsorgt. Nach der Kinderfreizeit stehen weitere Instandhaltungsarbeiten am Dach und im Innenraum an.

Für all diese Arbeiten können wir auf rund 100.000 Euro an Spendengeldern zurückgreifen, die in den vergangenen Jahren für den Erhalt der Marienhütte bei uns eingegangen sind. Allen großzügigen Spenderinnen und Spendern möchten wir an dieser Stelle herzlich danken für ihre Unterstützung! Wenn Sie weiterhin auf dem Laufenden bleiben wollen über die Entwicklung unserer schönen Marienhütte, informieren Sie auf unserer Webseite www.marienhütte.de, die wir nach und nach mit aktuellen Inhalten bestücken. Über Ihr Interesse an unserem Projekt freuen wir uns!

Text und Fotos: Karin Wilke


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.